* Basilikumpesto

Basilikumpesto - vegan

Pesto ist nichts aufwendiges, aber man braucht meistens viel viel Grünzeug (: Dafür ist das selbstgemachte Pesto 100% ohne Käse oder Milchzusätze und schmeckt zusammen mit Pasta genauso gut. Das gute am veganen Pesto ist, dass es aufgrund des fehlenden Käses und des hohen Ölgehalts im Kühlschrank ziemlich lange frisch bleibt. Es ist vielleicht noch wichtig zu sagen, dass man gutes Olivenöl verwenden sollte.

Zutaten für 6 Portionen Nudeln

  • 50g Basilikum
  • 1EL Magarine
  • 35g Pinienkerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100ml Olivenöl
  • 30ml Sonnenblumenöl
  • 1 1/2 Tl Meersalz
  • 1 Tl Zitronensaft
  • 2 Tl Hefeflocken
  • Option: Wer mag kann auch noch Walnüsse untermischen.

Und so geht’s

  1. Zuerst wird die Magarine in einer Pfanne zerlassen und die Pinienkerne darin schön goldbraun angeöstet. Wenn die gewünschte Farbe erreicht ist, wird das Basilikum mit einem Pürierstab zerkleinert (Tipp: Wer einen widerspenstigen Pürierstab zu Hause hat, kann auch die Stiele vorhacken, damit diese am Ende nicht zu fasrig sind). Dann werden Pinienkerne, Knoblauchzehe und das Öl nach und nach hinzugegeben und püriert.
  2. Zu guter Letzt wird das Pesto noch mit Meersalz. Zitronensaft und Hefeflocken verfeinert und kann danach mit Pasta serviert werden.

Kommentare zu Basilikumpesto

Deine Meinung