* Creme Brulee

Creme Brûlée - vegan

Wir haben uns zum zweiten Weihnachtstag an das Experiment „vegane Creme Brulee“ gewagt. Und erstaunlicherweise hat es echt sooo super geklappt, dass wir wirklich verblüfft waren wie lecker sie geworden ist! Um dieses Rezept zu machen braucht ihr niedrige kleine Porzellanfoermchen und am besten einen Flambierer. Notfalls kann man die Cremes auch im Backofen karamellisieren, das habe ich selber aber noch nicht ausprobiert. Wenn es bei jemandem klappt, kann er das ja gerne berichten (:

Zutaten für 6 Personen

  • 6 Creme Brulee Schaelchen
  • Flambierer
  • 2 Pakete veganes Vanillepuddingpulver oder am besten die entsprechende Menge selbstgemachten warmen Vanillepudding
  • 1l Sojamlich
  • 80g Zucker
  • 1 Vanileschote
  • 2 Pakete kalte Soyatoo Schlagsahne
  • etwas braunen Zucker
  • ein paar Himbeeren

Und so geht’s

  1. Bevor ihr anfangt solltet ihr nachschauen, ob ihr die Soyatoo Schlagcreme kaltgestellt habt, da diese sich sonst nicht aufschlagen lässt. Als erstes vermischt ihr den Zucker mit dem Vanillepuddingpulver. Außerdem müsst ihr die Vanilleschote auskratzen und das Mark ebenfalls dazutun. Dann rührt dieses mit ein paar EL der Sojamilch und mithilfe eines Schneebesens zu einer flüssigen Masse ohne Klümpchen. Den Rest der Sojamilch bringt ihr in einem Topf unter Rühren zum Kochen
  2. Sobald die Milch kocht gebt ihr die soeben hergestellte Masse dazu und verührt alles ordentlich. Dann bringt ihr alles nochmals zum Kochen.
  3. Nun schlagt ihr die Schlagsahne mit fettfreiem Geschirr auf, hebt die Puddingmasse unter und füllt alles in die Förmchen.
  4. Zuletzt die Förmchen mit etwas Rohrzucker bestreuen und mithilfe des Flambierers karamellisieren, sowie mit Himbeeren verzieren – lasst euch diesen Gaumengenuss schmecken (:

Kommentare zu Creme Brulee

Deine Meinung