* Selbst gemachte Gemüseravioli mit Champignoncremesauce

Selbst gemachte Gemueseravioli mit Champignoncremesauce - vegan

Ich habe das Rezept an einem Sonntagnachmittag zusammen mit meinem Vater gekocht. Er, als bekennender Fleichesser, war selbst begeistert – was gibt es besseres als solch ein Kompliment 😀 Diese Gemueseravioli sind wunderbarerweise ohne Nudelmaschine machbar (: Der Teig besteht anstatt aus klebrigem Hartweizengrieß aus Mehl.

Zutaten für 3 Portionen

Für die Füllung:

  • 150g Möhren
  • 1/2 Stange Porree
  • 1/2 Brokkoli
  • 25g Pinienkerne
  • 1/2 Zwiebel
  • Öl zum anschwitzen
  • 1/2 EL dunkler Aceto Balsamico
  • 100ml Gemüsebrühe
  • Salz, bunter Pfeffer, Paprika (edelsüß)

Für den Nudelteig:

  • 300g Mehl
  • 150ml Wasser
  • 2Tl Salz
  • Mehl zum Bestäuben der Arbeitsfläche

Für die Champignoncremesuppe:

Und so geht’s

  1. Zuerst machen wir die Füllung, da diese am Ende auskühlen muss. Dafür wird der Brokkoli gewaschen und die Röschen kleingeschnitten. Zwiebel, Knoblauch und Möhren schälen und hacken bzw. raspeln. Außerdem die äußeren Blätter des Porree abmachen und diesen ebenfalls kleinschneiden. Dann erhitzt ihr etwas Öl in einen Topf. Nun zuerst die Pinienkerne, Zwiebeln und Knoblauch anrösten, danach das restliche Gemüse hinzugeben.
  2. Nun alles mir der Brühe ablöschen und garkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken und mit dem Pürierstab zerkleinern. Wenn noch Flüssigkeit vorhanden ist, lasst ihr die Füllung noch etwas köcheln. Zuletzt stellt ihr sie im Kühlschrank oder draußen kalt.
  3. Jetzt geht’s an den Nudelteig. Dazu verührt ihr mit den Knethaknen Mehl, Wasser und Salz. Gegebenenfalls müsst ihr noch ein wenig Wasser hinzugeben, falls der Teig zu trocken ist. Dann bestreut ihr die Abreitsfläche, das Nudelholz und den Teigklumpen mit Mehl, damit nichts klebt. Dabei könnt ihr ruhig großzügig sein, damit nachher bloß nicht an der Arbeitsfläche oder beim Ausstechen klebt. Teig ausrollen und mit einem Glas oder einer anderen runden Form ausstechen. Dann den Teig wieder zusammenkneten und ausrollen, ausstechen usw… Die ausgestochenen Teigplatten legt ihr am besten auf etwas Backpapier.
  4. Damit wir nachher die Sauce schnell vorbereiten können, schneidet ihr schonmal Knoblauch, Champignons und Zwiebeln.
  5. Sobald die Füllung kalt ist können wir die Ravioli füllen. Am besten setzt ihr jetzt bereits das Wasser auf. Der Grund dafür ist, dass die Ravioli sobald sie gefüllt sind schnell gekocht werden sollten, da sonst die Füllung den Teig durchweicht. Mit einem Teelöffel gebt ihr die Füllung auf eine ausgestochene Teigplatte. Dann bestreicht ihr den Rand mit Wasser, legt eine andere Teigform darüber und drückt den Rand so fest, dass die Füllung nicht mehr rauslaufen kann. Wenn alle Ravioli gefüllt sind, legt ihr sie vorsichtig in das kochende Salzwasser. Die Nudeln müssen 4-5 Minuten kochen.
  6. Gefuellte Gemueseravioli

  7. Während die Nudeln kochen, bereiten wir die Sauce zu. Zuletzt gießt ihr die Nudeln vorsichtig im Sieb ab und könnt sie zusammen mit der Sauce servieren.

Kommentare zu Selbst gemachte Gemüseravioli mit Champignoncremesauce

Deine Meinung