* Gyros Wrap mit Limetten-Cocktailsauce

Gyros Wrap mit Cocktailsauce - vegan

Der Gyros Wrap ist ein beliebtes Fast Food – und auch wenn man es nicht glaubt, auch sehr lecker in der veganen Variante machbar. Unser Wrap wird neben Soja-Gyros mit angebratenen Pilzen und einer frischen Limetten-Cocktailsauce serviert. Das ganze geht relativ schnell, macht aber zu zweit aufgrund des vielen Schnibbelns noch mehr Spaß (:

Zutaten für 4 Portionen

Für den Wrap:

  • 4 Soja Big Steaks oder ca. 120g Sojaschnetzel
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 400g Champignons
  • 6 Scharlotten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Kopf Eichblattsalat
  • Öl zum anbraten
  • Köfte Gewürz und Fleich-/Gyrosgewürz (vegane Variante)
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß
  • 4 Dürümbrote
  • etwas Alufolie zum Einrollen der Wraps

Für die Limetten-Cocktailsauce:

  • 2 Alpro Soya Limettenjoghurt je 125g
  • etwas Minze
  • 4 Tl Tomatenmark
  • 5 Knoblauchzehen
  • 2 Tl hellen Balsamico Essig
  • Salz, Pfeffer

Und so geht’s

  1. Als erstes kocht ihr das Wasser der Gemüsebrühe auf und weicht das Sojagyros bzw. die Big Steaks für ca. 10 Minuten darin ein. In der Zwischenzeit könnt ihr die Champignons in Schreiben schneiden, den Knoblauch hacken und die Scharlotten würfeln. Mittlerweile müsste das Sojagyros weich sein, sodass ihr es abgießen und ausdrücken könnt. Wenn ihr Big Steaks genommen habt, schneidet ihr einfach in Gyros-Schnetzel aus ihnen. Ich finde es immer effizienter Big Steaks zu holen, da man später aus diesen ja sowieso alle Formen schneiden kann und somit nicht immer alle Formvarianten des Trockensojas zu Hause haben muss.
  2. Nun erhitzt ihr etwas Öl in einer Pfanne und gebt das Sojagyros darein. Dann bestreut ihr es mit reichlich Köfte- und Gyrosgewürz und bratet es scharf an. Das kann 10-15 Minuten dauern. Nach einiger Zeit könnt ihr auch die Champignons zusammen mit den Scharlotten und dem Knoblauch in einer anderen Pfanne anbraten.
  3. Während beides vor sich hinbrutzelt, wascht und schneidet ihr den Salat, Rotkohl und die Zwiebel. Zwischendurch nicht das Umrühren vergessen (;
  4. Außerdem müsste genügend Zeit bleiben, um die Cocktailsauce zuzubereiten. Dafür vermischt ihr den Limettenjoghurt mit etwas gehackter Minze und Knoblauch, sowie mit dem Tomatenmark und Balsamico-Essig. Dann wird die sauce mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.
  5. Mittlerweile sollten das Gyros und die Pilze schön kross angebraten sein. Die Champignons noch mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Dann legt ihr die Dürümbrote für 1-2 Minuten in die Mikrowelle. Ihr müsst sie nun schnell belegen, da sie ansonsten hart werden. In den Wrap gebt ihr dann die Sauce, den Salat, Rotkohl, Zwiebeln, Pilzmischung und das Gyros und wickelt alles in Alufolie ein, damit er beim Essen nicht auseinander fällt.

Kommentare zu Gyros Wrap mit Limetten-Cocktailsauce

Deine Meinung