* Misosuppe mit Tofu

Misosuppe mit Tofu - vegan

Diese sehr schnelle und leichte Misosuppe ist Teil des veganen Menüs (Kohlrouladen), welches während eines Praktikums entstand. Misosuppe gilt als ein japanisches Nationalgericht und wird ursprünglich mit nicht vegetarischem Dashi, einem Fischsud, gekocht (Es gibt auch vegetarisches Dashi auf der Basis von Shiitake Pilzen). Die Misopaste bekommt man im Asialaden, wobei jedoch beim Kauf darauf geachtet werden sollte, dass diese vegan ist (manchmal sind Krebstiere zur Färbung mit drin). Das rote Miso, welches wir verwenden, hat einen mittleren Schärfegrad. Wer Schärfe nicht verträgt kann auch Shiro Miso – also das weiße Miso – holen.

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 Stange Lauch
  • 150g Naturtofu oder Nusstofu
  • 800ml Gemüsebrühe
  • ca. 80g rote Misopaste (Aka-Miso)
  • Öl
  • Salz

Und so geht’s

  1. Zuerst den Lauch putzen und ebenso wie den Tofu kleinschneiden. Den Lauch in etwas Öl anschwitzen, die Gemüsebrühe dazugeben und aufkochen.
  2. Anschließend die Misopaste in etwas Gemüsebrühe glatt rühren, zusammen mit dem Tofu in die Brühe geben und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend mit Salz abschmecken.

Kommentare zu Misosuppe mit Tofu

  • Ich war schon lange auf der Suche nach einem Rezept für die perfekte Misosuppe – dieses hier ist perfekt, echt köstlich! Danke dafür!

    Liebstens
    Frau K.

  • Deine Meinung