* Schwarze Bohnen-Pilz Chili

Schwarze Bohnen-Pilz Chili

Seit dem ich das erste mal mexikanisch essen war, liebe ich schwarze Bohnen. Ich bin mir jedoch gar nicht sicher, ob das ganze jetzt aus Brasilien, Kuba oder Mexiko kommt. Eins steht jedoch fest: Auch wenn das ganze Einweichen und Kochen viel Zeit in Anspruch nimmt, sind diese Bohnen usammen mit den Gewürzen sooo lecker! Deswegen ist dieses Rezept eine Anleitung für einen Topf voller schwarze Bohnen Chili, das perfekt pur oder als Beilage zu Reis oder in Burritos schmeckt. Bei uns findet man getrocknete schwarze Bohnen leider nicht im normalen Supermarkt, aber es gibt sie in 400 oder 500g Packungen in asiatischen und indischen Supermärkten.

Zutaten für 4 Personen

  • 400g trockene schwarze Bohnen
  • 1l Wasser zum Einweichen
  • 1l Wasser zum Aufkochen
  • ca. 500ml Flüssigkeit der aufgekochten Bohnen
  • 400g Champignons
  • 2 mittlere Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund frischen Koriander
  • 1-2 kleine getrocknete Chilischoten (Asialaden)
  • 1/2 Zitrone
  • Paprika, edelsüß
  • Kreuzkümmel, ganz
  • Salz, Pfeffer
  • Öl

Dazu:

  • Burritos
  • Nachos
  • Reis

Und so geht’s

  1. Um das Chili zu machen, müssen die trockenen schwarzen Bohnen über Nacht in Wasser eingeweicht werden. Dafür zuerst die Bohnen in einem Sieb waschen und anschließend in dem Verhältnis 2:1, d.h. in ca. 1l Wasser einweichen. Wenn man die Zeit verkürzen möchte, kann man heißes Wasser verwenden – trotzdem müssen die Bohnen dann mindesten 5-6 Stunden im Wasser bleiben.
  2. Am nächsten Tag die Flüssigkeit, in der die Bohnen eingelegt waren, abgießen. Das Wasser sollte nicht verwendet werden, da Hülsenfrüchte giftige Stoffe enthalten, die in diesem Wasser drin sein könnten und erst durch das Aufkochen unschädlich gemacht werden. Die Bohnen nochmals abbrausen und in reichlich Salzwasser 90 Minuten kochen lassen.
  3. So! 90 Minuten Zeit um den Rest vorzubereiten. Also, trinkt erstmal ein oder zwei Kaffee und dann kann es an die Arbeit gehen. Wenn ihr das Chili zusammen mit Burritos essen wollt, könnt ihr diese nun auch schon vorbereiten. Nach ca. 1 Stunde kann man sich dann aber gemächlich dran machen die Zwiebeln und den Knoblauch zu schälen. Ersteres fein Würfeln und den Knoblauch hacken oder pressen. Die Chilis ebenfalls klein hacken und, wer es nicht so scharf mag, sollte die Kerne entfernen. Außerdem die Stiele der Champignons entfernen und diese dann in Würfel schneiden und beiseite legen. Zuletzt auch noch den Koriander grob hacken.
  4. Die Bohnen sind nach 1 1/2 Stunden weich gekocht. Mithilfe eines Siebes die Flüssigkeit abgießen – und GANZ WICHTIG – auffangen! Bohnen abtropfen lassen und erstmal zur Seite stellen. In einem Topf erhitzt ihr dann etwas Öl und lasst Zwiebeln, Knoblauch und Chili leicht anrösten. Dann kommen die Champignons und der Koriander dazu. Ebenfalls ein wenig anschwitzen und anschließend mit ca. 150ml der Bohnenflüssigkeit abgießen.
  5. Nun die schwarzen Bohnen dazugeben und soweit mit der Bohnenflüssigkeit auffüllen, dass sie nicht ganz bedeckt sind. Den Eintopf sprudelnd kochen lassen bis das ganze Wasser verdampft ist und alles schön matschig einreduziert ist. Zwischendurch immer umrühren und ggf. Flüssigkeit nachschütten. (Das dauert nochmals ungefähr 30 Minuten, aber was lange währt, wird endlich gut)
  6. Endspurt: Das Bohnen-Pilz Chili mit reichlich (!) Salz, etwas Pfeffer, Paprika und dem Saft der Zitrone abschmecken. Fertig! Jetzt habt ihr reichlich schwarze Bohnen-Pilz Eintropf, der zu allen möglichen Beilagen schmeckt, gut einzufrieren ist und satt macht.

Kommentare zu Schwarze Bohnen-Pilz Chili

  • Eben erst habe ich Euren Blog durch die „Brigitte“ entdeckt und finde ihn bereits klasse. Bohnen? Pilze? Burritos? Super. Ich hoffe, ich komme dazu, das mal nachzukochen.

  • Hallo Miss Polkadot,
    Vielen Dank für dein Lob :-) Berichte mal wie es geworden ist, wenn du etwas nachgekocht hast 😉

  • Danke für das tolle Rezept! War das beste Chili, das ich je gegessen habe. Schwarze Bohnen sind einfach der Hammer! Hab dein Rezept als Grundlage genommen und ne Chili-Bowl mit Süßkartoffeln und Avocados draus gemacht. Sehr, sehr lecker – fand sogar mein fleischessender Freund 😉

  • Deine Meinung