* Waldbeer-Nougat Nussecken

Waldbeer-Nougat Nussecken - vegan

Nussecken sind Stefans Lieblings Plätzchen. Sie schmecken das ganze Jahr über köstlich und eignen sich besonders gut zu einem Tee/Mate Plausch 😉 Wir haben eine etwas exotischere Variante mit Waldbeermarmelade und Nougat gemacht. Traditionell lassen sie sich auch mit Aprikosenmarmelade herstellen. Des Weiteren lassen sich viele von ihnen herstellen, so dass man lange daran naschen kann.

Zutaten für ca. 40 kleine Nussecken oder 1 großes Blech

Für den Teig:

  • 300g Mehl
  • 4 ersetzte Eier (No Egg Pulver oder Sojamehl)
  • 160g Margarine
  • 150g Zucker
  • 2 Tl Backpulver

Für den Belag:

  • 4-6 El Waldfruchtmarmelade
  • 200g Zucker
  • 200g Margarine
  • 200g gemahlene Haselnüsse
  • 200g gehackte Haselnüsse
  • 100g ungesalzene Cashewkerne
  • 4-5 El Wasser
  • 2 Packungen Vanillezucker
  • 300g veganes Nougat

Und so geht’s

  1. Um den Teig für die Nussecken zu machen, vermischen wir alle trockenen Zutaten für den Teig miteinander und geben dann noch die Margarine und den Ei-Ersatz je nach Anleitung hinzu. Danach kneten wir alles zu einem glatten Teig.
  2. Der Ofen kann jetzt auf 175 °C vorgeheizt werden. Auf einer mit Mehl bestäubten Fläche rollen wir den Teig flach aus und legen ihn auf ein Blech mit Backpapier. Zunächst erwärmen wir die Waldfruchtmarmelade in einem Topf, sodass sie flüssig wird und wir sie auf den ausgerollten Teig streichen können.
  3. Danach zerlassen wir die Margarine für den Belag ebenfalls in einem Topf und hacken während dessen die Cashewkerne. Dann geben wir zu der zerlassenen Margarine noch Zucker, Nüsse, Wasser, Vanillezucker und bestreichen mit dieser Masse den Teig.
  4. Der Nussecken Teig kommt für 20-25 Minuten in den Ofen. Sobald er ausgekühlt ist schneiden wir ihn zuerst in gleichgroße Vierecke und halbieren diese kleinen Vierecke nochmals quer, sodass Dreiecke entstehen. Dann kann man 300g veganes Nougat mit 2 EL Margarine in einem Topf schmelzen und die Ecken der Nussecken damit bestreichen bzw. eintauchen.
  5. Tipp: Anstatt Nougat kann man auch Zartbitterkouvertüre verwenden.

Kommentare zu Waldbeer-Nougat Nussecken

Deine Meinung